Was ist Responsive Design?

Der Begriff Responsive Webdesign bedeutet im übertragenen Sinne so viel wie „reagierendes Webdesign“. Inhalte, sowie auch der strukturelle Aufbau der Website passen sich der jeweiligen Bildschirmauflösung des mobilen Endgeräts an. Der größte Vorteil beim Responsive Webdesign ist, dass das Design sich dem Nutzer anpasst, und nicht wie damals, wo der Nutzer Bereiche vergrößern musste um lesbare Inhalte erkennen zu können.

Der stetig steigende Marktanteil von Smartphone- und Tabletbesitzern zeigt, dass hier umbedingt ein Handeln für Webseitenbetreiber notwendig ist. Bis zu 25% aller Zugriffe (bei einer optimierten Webseite) stammen von mobilen Besuchern. Hat man seine Webseiten für mobile Endgeräte optimiert, so sorgt man dafür, dass sich der User länger aufhält und sich dadurch die Absprungrate verkleinert.

Responsive Design

Abb 1: Die Grafik zeigt verschiedene Bildschirmauflösungen mit den entsprechenden Elemenenten.

 

Ladezeiten auf dem mobilen Endgeräten optimieren

Nehmen wir einmal an, Sie recherchieren im Internet nach einem Produkt das die gerne kaufen möchten. Sie gelangen auf eine Webseite mit tollen Grafiken, die große Auflösungen von 1200 x 900 Pixel haben. Diese sehen auf dem heimischen Bildschirm optimiert aus. Der schnelle DSL-Anschluss lädt diese auch ohne Probleme. Doch was ist, wenn Sie gerade unterwegs sind und sich mobil über das Produkt informieren möchten? Sie gelangen auf die gleiche Webseite und laden die gleiche Menge an Daten.

Webdesign MeschedeDa die meisten mobilen Endgeräte eine maximale Bildschirmauflösung von 600 Pixelbreite haben, werden hier über 50% der Daten umsonst heruntergeladen. Bezogen auf die gesamte Webseite, die in der Regel mehrere Bilder darstellt, laden wir bis zu 75% der Daten vergebens herunter.

Eine Responsive Design Webseite überprüft beim Starten welche Bildschirmauflösung beim Endgerät vorliegt und optimiert die Bilder dementsprechen. Sie laden also nur das herunter was Sie auch darstellen können.

Möchten Sie für Ihre Website Responsive Webdesign einsetzen, so benötigt es eine sehr genaue Planung. In den meisten Fällen ist davon abzuraten, das bereits bestehene Template der Website anzupassen. Dieses würde in den meisten Fällen mehr Zeit in Anspruch nehmen, als eine komplett neue Website zur erstellen.

Die Deutschen: Generation Überall-Surfer

Zu Hause 97%
Unterwegs 88%
Im Büro 71%
Öffentliche Verkehrsmittel 68%
Im Geschäft 62%
In der Schule 24%

Geschlechterverteilung Smartphones

Männer 60%
Frauen 40%

Statistische Daten von de.statista.com

Responsive Design

Abb 2: Die Zahl der mobilen Internetnutzer ist in Deutschland gegenüber dem Vorjahr um rund zehn Prozent gestiegen. Aktuell gehen 24,8 Millionen Handynutzer mobil ins Netz. Der Anteil am gesamten Internet-Traffic ist aber noch gering. Nur 3,9 Prozent des Datenverkehrs gehen auf das mobile Internet zurück.

Comments
Add Comment

    Kommentare

  • Michael 8. Oktober 2013 um 22:26

    Funktioniert das auch bei Windows Smartphones?

    • Support 8. Oktober 2013 um 22:35

      Da es eine Plattformunabhängige Anpassung ist, funktioniert es auf fast allen Smartphones.